Neue Lebensqualität 

Implantate funktionieren 365 Tage im Jahr, 24 Stunden. Sie erhöhen die Lebensqualität. Implantate verrichten täglich rund um die Uhr unbemerkt, effektiv und zuverlässig ihre Arbeit.

Individuelle Lösungen für jede Indikation 

Der Verlust von Zähnen ist immer mit Emotionen verbunden. Es geht nicht nur um funktionelle Aspekte, wie das Kauen, Sprechen oder Schlucken. Zähne spielen für das Aussehen und die persönliche Ausstrahlung eine wichtige Rolle. Mit Implantaten können wir unseren Patienten individuelle Lösungen für jede Art von Zahnverlust versprechen.

Im sichtbaren Bereich spielt die Ästhetik eine große Rolle. Der implantatgetragene Zahnersatz ist von den natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden. Das Implantat, der neue Zahn und das anliegende Weichgewebe sollen nach Abschluss der Prothetik eine harmonische Einheit bilden.

Einzelzahn 

Vorteil der Implantatlösung: Es wird nur die „Wurzel“ ersetzt, die fehlt. Gesunde Zahnsubstanz bleibt erhalten, da Nachbarzähne – wie bei klassischen Kronen und Brückenversorgungen notwendig – in der Implantologie nicht beschliffen werden.

Teilbezahnung 

Bei Zahnlücken müssen die fehlenden Zähne aus medizinischer Sicht ersetzt werden, da der Kieferknochen nicht mehr ausgewogen belastet wird. Dies kann zu Knochenverlust führen.


Ein großer Vorteil von Implantaten: Sie übertragen die Kaukräfte auf den umgebenden Knochen und regen damit dessen natürlichen Stoffwechsel an. Der gefürchtete Knochenschwund mangels Belastung wird so verhindert. Die Anzahl der zu setzenden Implantate hängt von der Knochenqualität und der Größe der Lücke ab.

Zahnloser Kiefer 

Auch bei totalem Zahnverlust ermöglichen Implantate eine ästhetische und festsitzende Versorgung. Mit Blick auf Tragekomfort und Lebensqualität ist eine implantatverankerte komplette Zahnreihe die Therapie der ersten Wahl. Bei vorhandenen Prothesen können Implantate den Halt der Prothese deutlich verbessern. Je nach individuellen Vorstellungen und Möglichkeiten unserer Patienten sind verschiedene Lösungsvarianten auf Implantaten durchführbar.

Implantatgetragene, herausnehmbare Prothese

Implantate können einer vorhandenen Vollprothese wieder festen Halt geben. Die Prothese bleibt herausnehmbar, sitzt jedoch sicher auf den Implantaten. Herausnehmbare, implantatgetragene Prothesen verrutschen nicht und verhindern Druckstellen. Schmerzen beim Kauen gehören der Vergangenheit an. Diese Lösung erspart Patienten die Nachteile klassischer Prothesen.

Fest auf Implantaten verschraubte Zahnreihe

Diese Variante erfordert eine größere Zahl von Implantaten. Bei diesem Lösungsweg werden die Zähne fest auf den Implantaten verschraubt. Diese Behandlungsvariante zeichnet hoher Tragekomfort und natürlichere Optik aus. Sie ist die ästhetisch anspruchsvollere Lösung. Da der Gaumen nicht von der Prothese bedeckt wird, ist der Geschmackssinn nicht beeinträchtigt.

Patienten genießen wieder ihr ursprüngliches Kaugefühl. Wer die Nachteile konventionellen Zahnersatzes kennt, wird diese neue Lebensqualität jeden Tag aufs Neue schätzen.

Lebenslange Verbindung 

Es liegen Langzeitstudien vor, in denen Implantatanwendungen bis zu 15 Jahre mit einer hohen Erfolgsrate beobachtet wurden. 

Hohe Erfolgsraten in der Wissenschaft und in der Praxis 

Die Ergebnisse vieler klinischer Studien zeigen Erfolgsraten nach zehn Jahren zwischen 93 und 98 Prozent. Konkret heißt diese Erfolgsrate: Das Implantat ist nach zehn Jahren in unterschiedlichen Situationen noch voll funktionstüchtig. Diese hohen Erfolgsraten decken sich mit unseren Erfahrungen in der Praxisklinik Esslingen.

Implantate - eine Investition in neue Lebensqualität

Implantate - eine Investition in neue Lebensqualität
Esc zum schließen